Seit einigen Jahren ist es Tradition, dass am Vorabend des Volkstrauertages eine Hl. Messe für die lebenden und verstorbenen Mitglieder der Schützengilde Bökendorf gefeiert wird. Der Volkstrauertag ist ein staatlicher Gedenktag und ein sogenannter „Stiller Tag“. Er wird zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen. Der Volkstrauertag erinnert an die Opfer von Gewalt und Krieg.

Nach dem Gottesdienst wird von der Schützengilde am Ehrenmal neben der Kirche ein Kranz niedergelegt. Die Gedenkfeier wird musikalisch vom Musikverein Bökendorf gestaltet.

pbs volkstrauertag grau