Joh.Nep12

Seit jeher schmücken gleich zwei stattliche Tannenbäume den Chorraum zum Weihnachtsfest

Krippe P1090237 1024x768

Wenn wir in der Weihnachtszeit vor der Krippe stehen, leuchten die Augen der Kinder und unsere Herzen schlagen höher vor Freude. Zum Weihnachtsfest 2001 wurden diese Krippenfiguren aus Holz mit Kleidung aus Stoff angeschafft. Die alten Figuren aus Gips hatten im Laufe der Jahre viele Macken bekommen und waren nicht mehr ansehnlich. Für die neue Krippenlandschaft wurde eine Holzunterkonstruktion geschaffen. Die Weihnachtskrippe steht in dieser Form seit 2002 an der Stirnwand des linken Seitenschiffs, direkt vor der Statue des Kirchenpatrons. In früheren Zeiten stand die Krippe direkt vor dem Altar und auf den Stufen davor. Durch die Verschiebung ist die Krippenlandschaft nun deutlich größer und ansprechender gestaltet und der Platz im Chorraum ist zudem frei für das Krippenspiel.

Krippe ganz P1090249 1024x768

In den Jahren, wo keine Christmette stattfindet, wird am 1. Weihnachtstag ein festliches Hochamt zelebriert, welches vom Musikverein musikalisch gestaltet wird.

P1170527

Die genauen Termine der Gottesdienste zu Weihnachten entnehmen Sie bitte den Pfarrnachrichten.

Weitere Informationen zum Thema "Weihnachten" finden Sie in dem Menüpunkt „Feste im Kirchenjahr“.

 

„Weihnachtsfenster“ in unserer Pfarrkirche
„Gloria in excelsis Deo“: P1030657 Weihnachtsfenster

Das Weihnachtsbild wird durch eine Strophe aus dem Epos Dreizehnlinden passend ergänzt. Der Text im unteren Teil des Fensters bekommt somit einen ganz besonderen Bezug zum 25. Dezember, denn dessen Autor hat an diesem Tag Geburtstag. Am ersten Weihnachtstag des Jahres 1813, also vor über 200 Jahren, wurde nämlich der westfälische Dichterarzt Friedrich Wilhelm Weber in Bad Driburg-Alhausen geboren. Übrigens enthalten alle großen Fenster der Bökendorfer Kirche passende Strophen aus Webers Dreizehnlinden. Die Fenster wurden vom international bekannten Glaskünstler Richard Süßmuth (1900-1974) aus dem hessischen Immenhausen gestaltet.

Weitere Informationen zu den Fenstern: HIER klicken.