2. Tagesfahrt zum Fernsehgarten nach Mainz vom 12. bis 13. Juni 2011

Fernsehgarten Mainz 0

Am Pfingstsonntag machten sich 40 Teilnehmer/innen aus Hembsen/Beller und Umgebung zu einer 2tägigen Fahrt nach Mainz auf den Weg. Unterwegs gab es eine kleine Stärkung mit Kaffee und Kuchen. Am frühen Nachmittag wurden wir bei der Ankunft im Hotel von Roberto Blanco aus dem Auto winkend begrüßt. Bei einem geführten Stadtrundgang wurden den Teilnehmer/innen die Sehenswürdigkeiten der Stadt Mainz wie dem Gutenberg-Museum, es ist eines der ältesten Druckmuseen und wurde im Jahr 1900, zum 500. Geburtstag Johannes Gutenbergs von Mainzer Bürgern gegründet. Oder dem Mainzer Dom mit seinem 2stöckigen Kreuzgang dessen Bau im Jahr 975 vom Erzbischof Willigis begonnen wurde. Dompatron ist der heilige Martin von Tours. Sehr interessant ist auch das Heilig Geist Restaurant. Das Gebäude wurde 1236 erbaut und war ursprünglich eine Stätte zur Pflege von Alten und Kranken, danach wandelte es sich um 1400 zum Altersheim. Im Jahr 1863 wurde es dann letztendlich zur Gaststätte umfunktioniert. Eine Besonderheit der Stadt Mainz sind auch die zweifarbigen Straßenschilder. Manche der Schilder in Mainz haben seit 1853  einen roten und andere einen blauen Untergrund. Die Erklärung dazu ist einfach: Die Straßenschilder die parallel zum Rhein verlaufen, haben die Untergrundfarbe blau. Alle Straßen, die vom Rhein weg führen, also senkrecht zum Fluss verlaufen, haben die Untergrundfarbe rot. Somit sollte die Orientierung in Mainz kein Problem sein.     

Nach dieser interessanten Stadtführung konnte der Tag bei einem Glas Wein oder Bier in den vielen Lokalen der Stadt oder der Strandbar direkt am Rhein gemütlich ausklingen.  

Am nächsten Morgen besuchten wir den ZDF Fernsehgarten und hatten die Gelegenheit die Show live und hautnah mitzuerleben. Stars wie Roberto Blanco, Lena Valaitis, Roland Kaiser, Costa Cordalis, Desiree Nick, Mike Krüger, der Moderatorin Andrea Kiewel und viele, viele weitere traten im Fernsehgarten auf. Manch ein Teilnehmer war sogar von seinen Lieben zu Hause am Bildschirm zu sehen.  

Mit vielen Eindrücken im Gepäck und einer kleinen Stärkung während der Rückfahrt ging eine schöne Fahrt zu Ende.