Nicola Auge übernimmt Leitung der integrativen Kita / Sanierung und Umbau geplant

Erkeln. Es ist ein Übergang mit viel Augenmaß: Mit Nicola Auge (43) übernimmt eine altbekannte Mitarbeiterin die Kita St. Raphael in Erkeln. Bereits vier Jahre lang hatte sie als Logopädin und Kindheitspädagogin in Erkeln gearbeitet. Für knapp ein Jahr war sie dann nach Ovenhausen gewechselt und hatte in der dortigen katholischen Kita die Leitung übernommen. Als Nachfolgerin von Angela Braun fand sie jetzt den Weg zurück nach St. Raphael in die einzige integrative Einrichtung der Kath. Kita Hochstift gem. GmbH. Sie ist mit ihren 56 Kindern in fünf Gruppen, das durch ein rund 30köpfiges Team betreut wird, ein besonderes Aushängeschild für den katholischen Träger aus Paderborn.

Zwischen den ersten Gänseblümchen und den letzten Narzissen hatten sich die Kinder von St. Raphael bei strahlendem Sonnenschein draußen vor der Kirche aufgebaut. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten sie ihre neue Leitung mit einem fröhlichen Ständchen. Die freute sich über die nette Begrüßung und zugleich auch darüber, dass zur Staffelstab-Übergabe neben Kita Hochstift Chef Detlef Müller und der pädagogischen Regionalleiterin Elisabeth Vonderheide auch ihre Vorgängerin Angela Braun mit dabei war. Denn mit ihr hatte Nicola Auge vier Jahre lang zusammengearbeitet. Ihre gute Arbeit gilt es in Erkeln fortzuführen und auch zugleich weiter zu entwickeln. Dass der Staffelstab dazu nur eine äußerliche Insignie sei, das verdeutlichte Müller. „Sie übernehmen hier die Verantwortung und der Stab als Sportgerät soll Ihnen dabei auch zeigen, dass sie mit einer Mannschaft unterwegs sind“, betonte Müller, dass sicher in den nächsten Monaten einiges zu tun sei. Aufgaben und Anforderungen, bei denen sie sich auf das Wesentliche konzentrieren solle und den Staffelstab im Team dann auch einmal abgeben könne. In der kommenden Zeit stehen einige Umbauten und Sanierungen für die Kita an, „da ist ja noch einiges zu tun“, versicherte Müller die neue Leitung der vollen Unterstützung aus Paderborn. Doch mit ihrem Team, dem Elternbeirat, Förderverein und der Kirchengemeinde sowie dem Dort zusammen lasse sich dort in Erkeln sicher einiges bewegen.

Nicola Auge kommt aus Dringenberg, und hat sich nach der ersten Ausbildung zur Logopädin in den vergangenen Jahren mit dem berufsbegleitenden Bachelorstudium der Kindheitspädagogik weiter qualifiziert. Ihre Leitungsqualifikation hat sie dann auch über die Teilnahme am KIMO Leitungskurs der Katholischen Kita Hochstift gem. GmbH vervollständig

Foto oben rechts -> Stabwechsel in Erkeln: Nicola Auge (links) übernimmt die Leitung der Kita St. Raphael von Angela Braun (rechts). Den Staffelstab dazu hatte Kita Hochstift Chef Detlef Müller (Mitte) mitgebracht.
Foto unten -> Begrüßten die neue Kita Leitung in Erkeln auf der Treppe zur Kirche: Kita Hochstift Chef Detlef Müller, Elternbeirätin Benedicta Rampe, Leiterin Nicola Auge, Marina Wöstefeld und Teresa Montino vom Elternbeirat und die pädagogische Regionalleitung Elisabeth Vonderheide.
Text/Fotos: Christian Schlichter