Reporter Tom ist die Geschichte eines Reporters, der von seinem Chef nach Israel geschickt wird, um über alles zu berichten, was er dort sieht. Gleichzeitig soll er die Menschen interviewen, um ihre Meinung über die aktuellen Ereignisse kennenzulernen. Doch als er mit dem Flugzeug in Israel landet, kommt Tom statt in der Gegenwart in der Vergangenheit an und zwar genau in dem Jahr und zu dem Zeitpunkt als Jesus in Jerusalem einzieht. So erlebt Tom, was mit Jesus und seinen Jüngern während der Karwoche und Ostern geschieht. Er berichtet darüber und über das, was die Menschen denken, hält aber auch seine eigene Meinung nicht zurück.

In der zweiten Geschichte ab dem 16. Mai reist Tom erneut nach Israel und erlebt dieses Mal mit was nach Ostern und bis einschließlich Pfingsten geschieht. Dabei setzt er sich sowohl mit den Ereignissen als auch den verschiedenen Symbolen auseinander.