Schöpfungsgarten auf der Landesgartenschau vom 20. April bis 15. Oktober 2023 in Höxter  

SchoepfungsgartenUnter dem Motto „Leben.Glauben.Staunen.“ wird auf der Landesgartenschau das Projekt „Schöpfungsgarten“ realisiert, das der Pastoralverbund Corvey in Zusammenarbeit mit den in Höxter wirkenden Religions- und Glaubensgemeinschaften und dem Kommunalen Integrationszentrum initiiert hat und durchführen wird. Der Schöpfungsgarten soll die Besucher der Landesgartenschau zum Verweilen und Nachdenken einladen. Ein Weg führt sie durch die Gärten der Elemente „Erde – Feuer – Wasser – Luft“ bis hin zu einem begehbaren Labyrinth, das gleichzeitig als Veranstaltungsfläche für Gottesdienste, Konzerte, Lesungen, Meditationen und vieles mehr genutzt werden kann. Symbolisch steht das Labyrinth für den Lebensweg mit vielen Windungen, der schließlich in die Mitte führt. Sowohl das Labyrinth als auch die Schöpfungsgärten können die Besucher, gleich welcher Religion, Konfession oder Lebensanschauung sie sind, zum „Leben.Glauben.Staunen.“ bringen.  Damit die Besucher Personen vor Ort finden, die man ansprechen kann, die durch den Schöpfungsgarten führen, Infos und Erklärungen geben können, oder einfach einladen, im Schöpfungsgarten zu verweilen, suchen die Veranstalter ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die diese Aufgabe gerne übernehmen würden. Durch eine Schulung werden sie auf diesen Dienst vorbereitet. Jede und jeder kann selbst schauen, wieviel Zeit sie und er einbringen kann. Daraufhin wird es einen Einsatzplan geben. Auch Gruppen, Chöre, die Gottesdienste mitgestalten wollen, sind herzlich eingeladen, sich zu melden. Jeden Freitag wird es z.B. um 17 Uhr ein Friedensgebet und jeden Sonntag um 17 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst geben. Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an die Gemeindereferentinnen des Pastoralverbundes Corvey: Marion Dinand, 0172 5782821, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und an Marie-Luise Bittger, 05271 7950, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!