In unserem Erzbistum gibt es das Projekt „Faire Gemeinde“. Bereits in einigen der vorangegangenen Sitzungen des Pfarrgemeinderates wurde das Thema immer mal wieder kurz angeschnitten, bevor es am 17.08.2015 dann konkreter wurde. Für September 2015 wurde nämlich ein Info-Abend ins Auge gefasst für die Mitglieder des Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstandes sowie für die Leitungen der kfd und der Caritas-Gruppe.

Und so konnten wir am Donnerstag, den 24.09.2015, Frau Gesche Hausin in unserer Gemeinde begrüßen. Sie ist Referentin zum Projekt „Faire Gemeinde“, das in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn, des Diözesankomitees im Erzbistum Paderborn und des Bund der Deutschen Katholischen Jugend (Diözesanverband Paderborn) ist. Für diese Auftaktveranstaltung hätte es keinen besseren Termin geben können, denn der Info-Abend lag genau in der diesjährigen „Fairen Woche“ vom 11.-.25.09.2015.

Frau Hausin informierte die Anwesenden über das Projekt und dessen Hintergründe. Sie erzählte über „Fairen Handel“ sowie „Nachhaltigkeit“ und stellte die Kriterien des Projektes vor. Nach der Präsentation ergab sich spontan eine kleine Ideensammlung, wie das Projekt in unserer Gemeinde umgesetzt werden könnte. Die Teilnehmer waren sich einig, dass unsere Gemeinde an dem Projekt „Faire Gemeinde“ teilnehmen sollte. Hierfür ist als nächster Schritt der offizielle Beschluss geplant.

Am Ende der Veranstaltung ging ein besonderer Dank an Frau Gesche Hausin für ihre aufschlussreiche Präsentation. Als kleine Aufmerksamkeit bekam sie unsere Jubiläumskerze geschenkt sowie einen „kleinen fairen Blumenstrauß“ aus einem Bökendorfer Garten.

Die Auftaktveranstaltung war ein gelungener und vielversprechender Start auf dem Weg zur „Fairen Gemeinde St. Johannes Nepomuk Bökendorf“.

P1000435 600x800