Das „Bökendorfer Sortiment“ im Schaufenster des Malerbetriebes Ortmann (Dreizehnlindenstraße 22) wurde nun erweitert. Neben den Andenken und Schriften, die zum Kirchen- und Ortsjubiläum herausgegeben wurden, gibt es seit dem 01.02.2016 nun auch einige fair gehandelte Waren dort zu kaufen.

P1020718 1024x768

Am Sonntag, dem 17.01.2016, war in der Zeit von 15.00 bis 17.30 Uhr im Pfarrheim Bökendorf ein Bücherflohmarkt, der vom Pfarrgemeinderat organisiert worden war. Mehrere Bökendorfer boten ihre alten "Bücherschätze" auf 13 Tischen an. Die Auswahl war riesig. Ob Krimi, Liebesroman, Thriller, Kinderbücher oder Ratgeber: bei diesem Flohmarkt war für jeden Buchliebhaber mit Sicherheit etwas Passendes dabei.

P1020597 1024x768

Sonja Daldrup und Bernhard Aufenanger vom Pfarrgemeinderat präsentieren eine kleine Bücher-Auswahl

Am Samstag, 05.12.2015, war eine kleine Informationsveranstaltung zum Projekt „Faire Gemeinde“. Eine halbe Stunde vor der Adventsfenster-Aktion hatte der Pfarrgemeinderat eingeladen, im Pfarrheim eine kleine Präsentation gezeigt und das Projekt vorgestellt. Einige Gemeindemitglieder und Interessierte waren gekommen, um sich über das Projekt, dessen Hintergründe und die weitere Planung zu informieren. Zudem wurden auch fair gehandelte Produkte angeboten und es gab einen kleinen Bücher-Flohmarkt.

Für das Projekt „Faire Gemeinde“ sind fünf Kriterien zu erfüllen. Der erste Punkt wurde am 08.10.2015 erledigt: es erfolgte der offizielle Beschluss des Pfarrgemeinderates, am Projekt teilzunehmen.


Bei der PGR-Sitzung am 08.10.2015 stand das Projekt „Faire Gemeinde“ ganz oben auf der Tagesordnung. Nach einer kurzen Erörterung wurde einstimmig die Teilnahme am Projekt beschlossen. Durch Verbesserungen in den Bereichen ‚Fairer Handel‘ und ‚Nachhaltigkeit‘ wird nun der Titel „Faire Gemeinde“ angestrebt.

In unserem Erzbistum gibt es das Projekt „Faire Gemeinde“. Bereits in einigen der vorangegangenen Sitzungen des Pfarrgemeinderates wurde das Thema immer mal wieder kurz angeschnitten, bevor es am 17.08.2015 dann konkreter wurde. Für September 2015 wurde nämlich ein Info-Abend ins Auge gefasst für die Mitglieder des Pfarrgemeinderates und des Kirchenvorstandes sowie für die Leitungen der kfd und der Caritas-Gruppe.