...auf den Internetseiten der
Kath. Kirchengemeinde St. Johannes Nepomuk Bökendorf
 

 

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Gäste,

aufgrund der besonderen Umstände im Zusammenhang mit dem Corona-Virus finden bis auf weiteres in allen Kirchen und Kapellen unseres Pastoralen Raumes Brakeler Land keine Gottesdienste (Eucharistiefeiern, Wortgottesfeiern, Andachten und Taufgottesdienste) statt. Die Kath. Büchereien in Brakel, Hembsen und Erkeln bleiben ebenfalls bis auf weiteres geschlossen.
Alle Kirchen sind aber tagsüber für das persönliche Gebet geöffnet.
Darüber hinaus teilte das Erzbistum Paderborn mit, dass auch die Feier der ersten Heiligen Kommunion und der Firmung aufgrund der Gesamtsituation auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden müssen.
Wenn jemand Hilfe benötigt, rufen Sie bitte im Pfarrbüro in Brakel an (Tel.: 05272/5483). Wir stehen Ihnen jederzeit zur Seite.

Weitere Informationen zu aktuellen Entwicklungen und neuesten Informationen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus finden Sie auf der Homepage unseres Erzbistums Paderborn: HIER klicken.

 

In der Pfarrgemeinde St. Johannes Nepomuk sind zudem folgende Veranstaltungen abgesagt bzw. verschoben:

22.03.2020: Ehrenamtsfeier und Segnung des Bibelpfahls

03.04.2020: Palmstock-Basteln

05.03.2020: Gestaltung der Oster-Krippe

10.04.2020: Karfreitag-Prozession im Lämmerkamp

19.04.2020: Vortrag über Judentum

Wir bitten um Verständnis.

 

Kommen Sie gut durch diese Zeit und bleiben Sie gesund!

 

Gebet in der Zeit der Corona-Pandemie

Neben dem persönlichen Gebet empfehlen wir folgendes Gebet von Bischof Stephan Ackermann (Bistum Trier):

HIER klicken.

 

 

 

In dieser besonderen Krisenzeit gibt es auch positive Nachrichten. Der Pfarrgemeinderat Bökendorf freut sich mitteilen zu können, dass am 17.03.2020 die Bibel-Stele neben der Kirche fertiggestellt wurde. Die Stele mit dem Bibelzitat „Ein Segen sollst Du sein“ besteht aus einer 4 Meter hohen Lärchenholz-Bohle und wurde in ehrenamtlicher Arbeit aufgestellt.

Bibelstele Bökendorf P1430251 683x1024

Martin Schlömer (li.) und Bernhard Aufenanger (re.) vom Pfarrgemeinderat Bökendorf freuen sich über die neue Bibel-Stele mit der Aufschrift „Ein Segen sollst Du sein“. Die Stele hat ihren Platz direkt neben der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk gefunden.

Gegen das Vergessen

Am 27.01.2020, am Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust und dem 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, gestaltete der Pfarrgemeinderat Bökendorf in der Pfarrkirche ein Abendgebet. Im Mittelpunkt standen dabei das Gedenken an die unzähligen Opfer des Konzentrationslagers sowie das Nachdenken über die Vergangenheit, um Orientierung für die Zukunft zu schaffen.

20200127 183404 1024x768

Aufgrund der derzeitigen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus ist der Vortrag abgesagt bzw. auf einen einen späteren Termin verschoben. Wir bitten um Verständnis.

Am Sonntag, den 19.04.2020, haben Interessierte die aufschlussreiche Möglichkeit, die Religion ‚Judentum‘ zu entdecken. Im Pfarrheim Bökendorf beginnt um 15.30 Uhr ein Vortrag mit dem Titel „Der Sabbat als Pflicht und Geschenk – Was wir vom Judentum lernen können“.

 20200306 093559 1024x768