Kinder sind – gerade in der schönen Jahreszeit – oft mit ihren Fahrzeugen unterwegs: mit Rollern, Fahrrädern, Scateboards, Inlinern etc. Dies ist schön, kann aber auch gefärhlich sein. Daher beschloss der Pfargemeinderat St. Michael vor einigen Jahren, die Kinder segnen zu lassen, damit ihnen möglichst mit ihren Fahrzeugen nichts geschieht – auch wenn der Segen selbstverständlich vorsichtiges und verkehrsgerechtes Fahren nicht ersetzt. So gibt es seit 2009 jährlich eine Kinderfahrzeugsegnung zu der nicht nur Kinder mit den unterschiedlichsten Fahrzeugen, sondern auch Erwachsene mit ihren Fahrrädern kommen. Sie findet am Samstag Nachmittag innerhalb eines Kinder- oder am Sonntag Morgen nach einem Familiengottesdienst statt. Im Anschluss daran erhalten alle einen Aufkleber, fahren die Kinder mit ihren Fahrzeugen und laut klingelnd einmal um die Kirche und sind mit allen anderen Gottesdienstbesuchern vom Pfarrgemeinderat eingeladen „aufzutanken" und sich für den Heimweg zu stärken – mit selbstgebackenen Kuchen und Getränken.