AnnenkapelleViele hundert Jahre beten schon Menschen in unserer Region zur heiligen Mutter Anna, die besonders in der Stadt Brakel eine große Verehrung erfährt. Schon früh wurde am Stadtrand von Brakel eine kleine Kapelle zur Anbetung und zu Ehren der heiligen Mutter Anna errichtet. Seit jeher pilgern die Menschen an diesen heiligen Ort, um dort ihre Sorgen und Nöte am Altar abzulegen. Dieses geschieht nicht nur bei den so genannten Annennovenen, wo sich viele Gläubige 9 Wochen vor dem Annenfest immer wieder an der Kapelle versammeln, sondern auch am Annentag selber, wo nicht nur die weltliche Kirmes, sondern auch die kirchlichen Feierlichkeiten einen Höhepunkt bilden. Neben einer großen Stadtprozession zur Annenkapelle und einem Gottesdienst lockt das Kirmestreiben viele Einheimische und Besucher in die Innenstadt. Doch nicht nur in der Pfarrkirche St. Michael in Brakel, sondern auch in vielen Kirchen der Pastoralverbünde Brakeler Bergland und Nethegau lassen sich Abbildungen und Darstellungen der heiligen Mutter Anna finden.  In der Regel ist sie mit ihrer Tochter Maria abgebildet, der sie aus der heiligen Schrift vorliest und somit auf ihre Bestimmung vorbereitet.Trotzdem ist jede Darstellung unterschiedlich und anders und bietet dem Betrachter Raum für Erzählungen.